Günther Dadder

Bronze

Seit 5.000 Jahren wird Bronze, zumeist eine Legierung aus Kupfer und Zinn, geschmolzen und für Kunstwerke verwendet. Aus den Kulturen des Vorderen Orients (Ägypten, Palästina, dem Zweistromland, Kleinasien, Griechenland und Zypern ) sind -neben Waffen- Statuetten, Götterbilder, Schmuckgegenstände bekannt. Die Bronze prägte die Zeit zwischen 2.000 und 800 v.Chr.. Zumeist wird im Wachsausschmelzverfahren die konzipierte Form, z.B. der Knoten, gebildet, in eine Giesform eingebracht, diese wird gebrannt, wobei das schmelzende Wachs den Hohlraum für den späteren Bronzeguss freimacht. Sein lichter Glanz verleiht eine besondere Ausdruckskraft und Schönheit.

Hinweis: Die mit einem roten Punkt versehenen Arbeiten stehen für einen Erwerb nicht zur Verfügung

Skulpturen >> Bronze